Nachhaltig hoch 3

Die Hersteller von Produkten aus Papier und Karton sind wirtschaftlich erfolgreich, produzieren ökologisch und bieten attraktive Arbeitsplätze. Damit erfüllen sie das Drei-Säulen-Prinzip der Nachhaltigkeit.


PRODUKTE AUS PAPIER UND KARTON…

…SIND UNVERZICHTBAR

100 Unternehmen mit rund 9.200 Mitarbeiter/innen produzieren in Österreich pro Jahr 1,2 Mio. Tonnen Produkte aus Papier und Karton. Das macht einen Produktionswert von 2,4 Mrd. Euro aus.
Innovation und Digitalisierung spielen dabei eine große Rolle. Viele Produkte sind bereist digital vernetzbar. Zum Beispiel eine Verpackung mit Chip, der die Lieferung durch die gesamte Supply Chain steuert, oder ein Etikett, das via Smartphone die Prüfung der Echtheit eines Produkts ermöglicht. Du willst mehr über diese packende Industrie wissen? Dann informiere dich gleich hier.


…MACHEN DEN ALLTAG LEBENDIG

Was die PROPAK von anderen Industrie unterscheidet? Die Branche verarbeitet nachwachsende, biologisch abbaubare Materialien. Die verwendeten Papierfasern können bis zu 25 Mal rezykliert werden und schützen so unsere Umwelt.
82 Prozent der Rohstoffe für PROPAK-Produkte werden aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern bezogen. Und auch beim Recycling liegen Produkte aus Papier und Karton ganz vorne. Die Recyclingquote liegt über 72%, bei Verpackungen aus Papier und Karton sogar bei 90%!


…SIND MEHR ALS DU DENKST

Lehre oder Studium? Vielleicht eine Lehre mit Matura? Eine gute Ausbildung und ein sicherer und gesunder Arbeitsplatz sind die zentralen Anliegen der PROPAK-Branche. Die Unternehmen investieren stark in die betriebliche Lehrausbildung. Pro Betrieb werden durchschnittlich sieben Lehrlinge ausgebildet. Insgesamt kannst du in der Branche unter 25 Lehrberufen wählen.
Zusätzlich zur Lehrausbildung gibt es auch ein breitgefächertes Weiterbildungsangebot. Zum Beispiel den Industrielehrgang Verpackungstechnik. Oder du entscheidest dich für die akademische Ausbildung: Bachelorstudium „Verpackungstechnologie“ und Masterstudium „Packaging Technology and Sustainability“.

 

WER, WENN NICHT PROPAK?

Die Branche steht zu ihrer Verantwortung gegenüber Umwelt, Mitarbeitern und Standort: PROPAK – Unternehmen und Produkte! –  sind nachhaltig hoch 3: Nachhaltig wirtschaftlich, nachhaltig ökologisch und nachhaltig sozial!

Hier gibt es die PROPAK Nachhaltigkeits-Charta zum Nachlesen (PDF)

Grafik Umsatz
Grafik Recyclingzyklen
Grafik 233 Lehrlinge
Cover_nachhaltig3